Emmering mit glücklichem Punktgewinn

Zum Punktspielstart ging es für den FC Emmering zum Vizemeister nach Wessling. Emmering musste auf eine Vielzahl an Spieler verzichten, denn es fehlten Yildiz, Pielmeier, Lichtenstern, Kieslinger, Shahidi, Klein, LaTorre, Stadlmeier und Hinz. Aber der Kader ist diese Saison in der Breite sehr gut besetzt, so dass man trotzdem mit 17 Spielern und einer gut aufgestellten Mannschaft nach Wessling fahren konnte.

Emmering startete sehr nervös in das Spiel und Wessling versuchte das früh zu nutzen. Erlacher M. und Neurath verpassten die ersten Mögichkeiten, jeweils nach Ballverlust der Gäste. Wenige Minuten später spielte Steffen Neurath frei, der aber knapp am langen Pfosten vorbei schoss. In der 15. Minute parrierte Vogel einen Distanzschuss von Erlacher S. und wenige Minuten später schoss Meisinger aus der Drehung knapp über das Tor.

Man befand sich noch immer in der ersten halbe Stunde und Emmering bettelte um das Gegentor, doch Wessling ließ alle Möglichkeiten ungenutzt. Gebreslasje traf nur das Aussennetz, Neurath's Schuss hielt Vogel und Steffen wurde im Strafraum im letzten Moment geblockt. In der 33. Minuten wurde dann der Gast aus Emmering endlich mal gefährlich. Einen Freistoss von Bauer schoss Trinkl volley, aber Briske hielt. Kurz vor der Pause dann nochmal der Gastgeber. Eine Ecke köpfte Steffen quer auf Wächter, der aber über das Tor köpfte.

Nach der Pause wurde es dann ein etwas ausgeglicheneres Spiel. Doch die erste Chance hatte Wessling, doch Wächter scheiterte nach einer Ecke an Vogel. In der 52. Minute scheitere Papadopoulos für Emmering mit einem Distanzschuss an Briske und in der 65. Minute köpfte Gebreslasje eine Neurath-Flanke knapp über die Latte.

In der 70. Minute schoss Samir ein Zuspiel von Wilhelm an den Pfosten. Wenige Minuten danach tauchte Schell alleine vor Briske auf, doch sein Lupfer ging knapp neben das Tor. Wessling kam noch zu zwei Distanzschüssen von Erlacher M., doch beide wurden von Vogel gehalten. 6 Minuten vor Schluss ging Samir im Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei, scheiterte dann aber an Briske und auch der Nachschuss von Schlosser St. landete bei Briske. Nur wenige Minuten später köpfte Schlosser St. eine Flanke von Bauer knapp über die Latte und in der Schlussminute schoss Samir aus elf Metern am Tor vorbei. Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Am Ende stand ein doch glücklicher Punktgewinn für den FC Emmering. Wessling hätte vor allem in den ersten 30 Minuten das Spiel entscheiden müssen, ließ aber alle Chancen ungenutzt. Für Emmering gab es in den letzten 20 Minuten aber mehrere Chancen um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen, doch diese blieben auch ungenutzt. So fährt der FC Emmering, nicht unzufrieden mit einem Punkt zum Auftakt nach Hause. Am kommenden Dienstag geht es dann im Sparkassenpokal gegen den SC Maisach, bevor am Samstag der favorisierte Absteiger SC Gröbenzell zu Gast im Hölzstadion ist.

FC Emmering: Christoph Vogel, Michael Strauss, Florian Neumann, Christian Bauer, Dominic Jahraus, Fabian Trinkl, Dani Samir, Claudio Santoro (59. Niklas Schlosser), Sebastian Wilhelm, Patrick Papadopoulos (63. Amir Hattoukh), Raphael Schell (80. Steffen Schlosser) - Trainer: Daniel Stapfer - Trainer: Robin Klein


Drucken   E-Mail
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment