Glücklicher Auswärtserfolg für Emmering

Nach dem Auswärtssieg in Günzlhofen ging es für den FC Emmering zum Nachholspiel zur abstiegsbedrohten SpVgg Wildenroth. Trainer Stapfer nahm zwei Änderungen vor. So kamen Celebi für Heinrich und Hinz für Kara in die Startelf.

Die Gäste aus Emmering kamen gut ins Spiel und hatten nach wenigen Minuten einen Pfostenschuss durch Yildiz. Leider konnte man den Schwung der Anfangsphase nicht mitnehmen und Wildenroth übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen. Der Gastgeber kam dann zu mehreren Chancen. Bergmann verzog vom 16ner, Watzke schoss nach Flanke von Bergmann knapp vorbei und einen Kopfball von Throm konnte Celebi halten. Kurz vor der Pause dann noch eine Chance deWildenrothr Gäste, doch Trinkl's Freistoss ging knapp über das Tor.

Der FC Emmering kam dann besser aus der Pause. Erneut scheiterte Trinkl mit einem Freistoss an Urban und der Schuss von Kara wurde im letzten Moment geblockt. In der 55. Minute wurde Trinkl (Foto) am Flügel freigespielt und dessen Flanke spitzelte Kopec am ersten Pfosten zur 1:0 Führung ins Tor. Im Anschluss wechselte Wildenroth offensiver ein und macht ordentlich Druck. Looschen, Bergmann und Watzke scheiterten aber mit ihren Distanzschüssen, Balzer scheiterte nach Ablage von Throm an Celebi und Throm's Volleyschuss ging am Tor vorbei. Für Emmering ergaben sich zwar Räume um zu kontern, doch konnte man nur einen einzigen sauber zu Ende spielen. Doch Kopec scheiterte dann an Urban. In den Schlussminuten hatte Throm zwei riesen Chancen zum Ausgleich, doch beidemale köpfte er freistehend aus 8 Metern über das Tor.

Am Ende stand ein sehr glücklicher Auswärtssieg für den FC Emmering. Wildenroth lieferte ein gutes Spiel ab und war spielbestimmend, konnte aber keine der Chancen nutzen. Bei Emmering hingegen nutze Kopec eine der wenigen Chancen um das Spiel zu entscheiden. Das Spiel spiegelte wieder einmal, dass man das Glück auf seiner Seite hat, wenn man oben steht und das Pech an den Haken hat, wenn man im Tabellenkeller steht.

Autor: Daniel Stapfer

SpVgg Wildenroth: Thomas Urban, Michael Mayr (60. Vitus Batzer), Markus Zeise, Felix Dischl, Julian Mayr, Ralf Looschen (70. Michael Bergmann), Xaver Throm (46. Dominik Mauritz), Maximilian Bergmann, Josef Huber, Alexander Dotterweich, Alexander Watzke - Trainer: Wolfgang Kampinski

FC Emmering: Okan Celebi, Christian Bauer, Markus Lichtenstern, Florian Neumann, Markus Pielmeier (46. Dominic Jahraus), Andreas Hinz, Sebastian Wilhelm, Raphael Schell (30. Noah Kara), Fabian Trinkl, Özcan Yildiz (65. Maximilian Stadlmayer), Karol Kopec - Trainer: Daniel Stapfer - Trainer: Manuel Sichinger

Schiedsrichter: Anastasios Kamtsiklis - Zuschauer: 40

Tore: 0:1 Karol Kopec (55.)


Drucken   E-Mail
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment