Emmering erkämpft sich die nächsten 3 Punkte

FC Emmering TSV Gilching Argelsried II vom 15.09.2018Zum zweiten Heimspiel der Saison erwartete der FC Emmering die hochgehandelte 2. Mannschaft des TSV Gilching. Die Gastgeber waren von personellen Sorgen geplagt, denn man musste aus verschiedenen Gründen auf 8 Spieler verzichten. Der Kader wurde aber aus der 2. und 3. Mannschaft qualtitativ gut aufgefüllt. Bei Gilching standen mit Kraus, Michl, Altunkaynak und Lubenow gleich vier Spieler der 1. Mannschaft im Kader.

Die Partie begann verhalten und beide Mannschaften waren bemüht keine Fehler zu machen. So war es eine Ecke in der 7. Minute, die zur ersten Chance führte, doch Lichtenstern knallte den Ball nur an den Querbalken. Auch Gilching's erste Möglichkeit entstand durch eine Ecke, doch Acku`s Kopfball konnte Heinrich stark parrieren.

Es entwicklete sich ein intensives Mittelfeld-Duell mit wenig Torchancen. Neumann schoss für den Gastgeber ein Zuspiel von Schell aus 11 Metern über das Tor und für die Gäste verzog Kraus vom Strafraum knapp.

Als viele nur noch auf den Halbzeitpfiff warteten ging Pielmeier auf Links an seinem Gegenspieler vorbei, zog in den Strafraum und legte gut zurück auf Kopec, der dem Torhüter aus 10 Metern keine Abwehrchance lies.

Nach der Pause versuchte Gilching gleich auf den Ausgleich zu drängen. Kroiß schoss den Freistoss knapp am Tor vorbei und Michl scheiterte mit seinem Schuss an Heinrich. Mehr Torchancen lies die Emmeringer Abwehr in der Phase aber nicht zu. Nach einer Viertelstunde konnte sich Emmering dann immer besser aus dem Druck lösen und es ging hin und her.

Pielmeier`s Schuss konnte der Torhüter gerade noch an die Latte lenken und Kopec schoss vom 16ner über das Tor. Für Gilching scheiterte Kroiß und Michl an Heinrich. Kurz vor Schluss machte Kopec mit einem direkt verwandelten Freistoss dann den Deckel drauf. In der Schlussminute scheiterte Dayik mit einem sehenswerten Fallrückzieher noch an Heinrich, bevor der gute Schiedsrichter die Partie beendete.

Am Ende erkämpfte sich der Gastgeber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem guten Defensivverhalten den 3. Sieg in Folge. Der FC Emmering scheint sich nach dem Umbruch im Sommer mehr und mehr zu finden und arbeitet sich Schritt für Schritt in die sichere Mittelfeldregion vor. Am kommenden Sonntag geht es dann nach Inning, die nach dem überraschend schwachen Saisonstart jetzt einen Trainerwechsel vollzogen haben. In Emmering erwartet man ein sehr schweres Auswärtsspiel, denn Inning gehörte vor der Saison mit zu den Favoriten auf den Aufstieg.

Autor: Daniel Stapfer

Eine Fotostrecke zum Spiel gibt es HIER!

FC Emmering: Benedikt Heinrich, Christian Bauer, Markus Lichtenstern, Florian Neumann, Dominic Jahraus (61. Patrick Papadopoulos), Markus Pielmeier, Sebastian Wilhelm, Raphael Schell, Fabian Trinkl (76. Jonas Trinkl), Claudio Santoro (34. Steffen Schlosser), Karol Kopec - Trainer: Daniel Stapfer

TSV Gilching-Argelsried II: Lukas Müller, Paul Komposch, Markus Lubenow, Paul Lindermeier, Yasar Dayik, Korbinian Kroiß, Sebastian Kraus, Anton Michl, Emre Acku (35. Metin Altunkaynak) (52. Jonas Schmid), Kaan Diker, Florian Huber (76. Maximilian Michl) - Trainer: Robert Brand

Schiedsrichter: Tobias Walter - Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Karol Kopec (43.), 2:0 Karol Kopec (84.)


Drucken   E-Mail
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment