Der FC Emmering gewinnt zu Null in Alling

Nach den ersten drei Punkten im Heimspiel gegen Türkenfeld, fuhr der FC Emmering mit gestärktem Selbstvertrauen nach Alling. Trainer Stapfer musste Hinz (verletzt) und Stadlmayer (Urlaub) durch Schell und LaTorre ersetzen, ansonsten begann die Startelf vom Pokalsieg in Wildenroth.

Der TSV Alling stand von Beginn an tief und Emmering übernahm die Ballkontrolle. Nach 7 Minuten schoss Kopec eine Hereingabe von Schell über das Tor. Wenige Minuten später spielte Wilhelm durch die Schnittstelle der Abwehr in den Lauf von Kopec, der aus 10 Metern, dem Torhüter keine Abwehrchance lies. Und die Gäste legten nach. Trinkl flankte von rechts und Kopec köpfte zum 2:0 ein.

Nach 25 Minuten verlor der FC Emmering aber etwas den Faden und Alling kam besser ins Spiel. Gatto konnte ein flaches Zuspiel von Grossbeck nicht im Tor unterbringen, Marijic scheiterte an Heinrich und ein Freistoss von Siffermann ging an die Latte. In der Phase hätte der Gastgeber ein Tor verdient gehabt. Vor der Pause traf dann Yildzi für Emmering nur den Aussenpfosten und Marijic köpfte aus 8 Metern am Tor vorbei.

Nach der Pause ging das Spiel dann ruhiger weiter und die Chancen wurden weniger. Emmering stand jetzt etwas tiefer und Alling versuchte früher zu stören. In Minute 48 schoss Marijic nach einem Perez Freistoss über das Tor und fast im Gegenzug konnte Kopec nur per Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 3:0

Alling brachte jetzt Ihren Topstürmer Müller und versuchte irgendwie noch einmal heran zu kommen. Doch einen Kopfball von Gatto konnte Heinrich stark parrieren und einen Querpass von Müller verpassten zwei Mitspieler im Zentrum.

Emmering stand defensiv gut und lies nicht mehr viel zu. Selbst versuchte man aber mit Konter das Ergebnis weiter zu erhöhen. Doch der Kopfball von Lichtenstern wurde auf der Linie geklärt und Trinkl schoss knapp vorbei.

Danach war Schluss

Am Ende gewannen die Gäste aus Emmering verdient. Auch wenn man nach dem 2:0, bis zur Pause etwas unerklärlich den Faden verlor, zeigte man eine ansprechende Leistung, die den Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigte. Endlich schaffte man es hinten die Null stehen zu lassen, was auch einer sehr starken Leistung von Heinrich zu verdanken war. Mit 7 Punkten aus 5 Spielen und der aktuellen Hochform von Stürmer Kopec, geht man nun mit Vorfreude in das zweite Heimspiel am kommenden Samstag gegen die 2. Mannschaft aus Gilching.

Autor: Daniel Stapfer

TSV Alling: Michele Tirabasso, Sebastian Kiffer, Christian Schultes, Stefan Siffermann (46. Marco Perez), Thomas Grossbeck (60. Moritz Dallmair), Florian Grolik (67. Christian Müller), Florian Altmann, Keanu Jurinek, Fabio Gatto, Sebastian Müller, Josip Marijic - Trainer: Wolfgang Schmitz

FC Emmering: Benedikt Heinrich, Christian Bauer, Florian Neumann (46. Markus Lichtenstern), Dominic Jahraus, Markus Pielmeier, Sebastian Wilhelm, Leandro La Torre (65. Florian Augustin), Raphael Schell (65. Claudio Santoro), Fabian Trinkl, Özcan Yildiz (75. Florian Neumann), Karol Kopec (82. Raphael Schell) - Trainer: Daniel Stapfer - Trainer: Manuel Sichinger

Schiedsrichter: Martin Hatzelmann

Tore: 0:1 Karol Kopec (14.), 0:2 Karol Kopec (21.), 0:3 Karol Kopec (56.)


Drucken   E-Mail
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment