E2 spielt ein super Spiel und verliert dennoch die Tabellenführung...

Unsere Emmeringer E2 muss sich von den Meisterträumen verabschieden...nach einem überragenden Auftritt haben wir es leider nicht mehr in der eigenen Hand und müssen sehr wahrscheinlich mit Platz zwei in der Tabelle vorlieb nehmen. 

Als Tabellenführer fuhren wir zum schweren Auswärtsspiel nach Gauting. Es traf die beste Abwehr der Liga (Emmering - nur vier Gegentore) auf den besten Sturm (37 Tore). Mit einem guten Plan im Kopf und absoluter Leistungsbereitschaft gingen wir in die ersten Minuten. Gauting presste nicht besonders stark, sodass wir schön von hinten raus spielen konnten und lange Bälle nach vorne, als auch mit Doppelpässen nach vorne spielen konnten. Vor allem mit langen Bällen über außen hatte Gauting seine Probleme. Wir bestimmten jederzeit das Spiel und traten auch als würdiger Tabellenführer auf. 

Nach einem Konter, bei dem wir etwas zu weit vom Mann standen, gelang es den Gautingern die Führung zu erzielen. Wir gaben nicht auf und erzielten den Ausgleich: nach einem tollen Pass von Raphi in die Spitze und einem Blitz-Sprint von Flo, der den Ball noch auf der Linie zurück zu Rafael legte und Rafael verwandelte sicher. 

In der Folge hatten wir etwas Pech. Knapp vorbei, leicht drüber, dann natürlich auch der Pfosten. Und Gauting konterte erneut - wir bekamen die Gegenstöße immer mehr in den Griff, dennoch mit einem sehr platzierten Schuss wieder der Rückstand. Schnell schafften wir den Ausgleich, indem Thomas mit seinem schwächeren linken Fuß die Parade von Rafaels Schuss sicher aus zehn Metern versenkte.

In der zweiten Halbzeit waren wir dann sogar mit drei Spielern vor dem gegnerischen Torwart, doch da ein gegnerischer Spieler nach einem Pressball unglücklich liegen geblieben war, brachen wir den Angriff ab - Fairplay geht immer noch vor! Die Schiedsrichterin, die das Spiel sehr gut geleitet hat, hatte zuvor nicht unterbrochen, da es ja kein Foul gegeben hatte.Fairplay von unserer Seite - leider nicht von den Gautingern. Ein gegnerischer Elternteil hatte eine eigene Pfeife rausgeholt und versucht, das Spiel eigenständig zu unterbrechen (!) - sehr unsportlich! Zudem versuchten die Gautinger dann einen Angriff zu starten, anstatt uns fair den Ball zurückzuspielen, da wir ja bei der Unterbrechung im Ballbesitz gewesen waren. Die einzige unschöne Szene in einem fairen Spiel - im Nachhinein hätte sich von den Gautingern wirklich niemand beschweren können, wenn wir hier einfach weiter gemacht und das 3:2 geschossen hätten. Leider spiegelt sich Fairplay am Ende nicht im Ergebnis wieder. 

Wir blieben im Spiel weiter überlegen, konnten die Konter der Gautinger gut unterbinden. Nur insgesamt drei Chancen hatte Gauting in Halbzeit zwei. Unsere Ecken waren stets gefährlich, doch eine Direktabnahme auf den Torhüter, ein Kopfball von Raphi an die Latte und in der letzten Aktion köpfte Rafael ihn haarscharf am rechten Pfosten vorbei. 

Der Sieg wäre verdient gewesen, doch das Unentschieden ist gegen starke Gautinger dennoch ein gutes Ergebnis. Ein toller Auftritt unserer Jungs - als das Ergebnis vom Parallelspiel in Lochhausen feststand, brach dann aber ein wenig Enttäuschung aus. Lochhausen (haben wir 10:0 geschlagen) konnte den Lauf von zuletzt nicht fortsetzen und verlor überraschend klar mit 0:11 gegen den 1. SC Gröbenzell, der damit trotz Punktgleichheit die Tabellenführung aufgrund der Toreanzahl und Tordifferenz übernahm . 

Nächste Woche steht noch das Heimspiel gegen Maisach an und Platz zwei in der Gruppe ist vor dem letzten Spiel bereits sicher. Doch von einem Patzer von Gröbenzell gegen Olching ist nicht auszugehen.

Wir wollen unser Heimspiel abschließend gewinnen und können noch alle unsere gesteckten Ziele erreichen und die Jungs damit noch vier Eiskugeln sammeln: 

1. D-Jugend-Vorbereitungsspiel auf Kompaktfeld gewinnen - CHECK (Sieg gegen Post-SV-München im März)! 

2. Weniger als zehn Gegentore (aktuell sechs)

3. Mindestens 30 Rückrunden-Tore (aktuell 23)

4. Ungeschlagen durch die Liga gehen (aktuell erreicht)

5. Alle Heimspiele gewinnen (es fehlt nur gegen Maisach noch ein Heimsieg). 

Wir haben eine super Truppe beisammen, die eine tolle Rückrunde gespielt hat. Einzig und allein die Chancenverwertung war in dieser zweiten Saisonhälfte unser großes Problem. 

 


Drucken   E-Mail
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

Kommentare powered by CComment